Vegan

Camper Frühstück ohne Tierprodukte

Wie wäre es, zum Frühstück in deinem Van oder Wohnmobil mal komplett auf tierische Produkte zu verzichten? Hast du das schon einmal ausprobiert? Wenn nicht, dann wird es höchste Zeit.

Die Vorteile, welche du davon hast, werde ich dir demnächst in einem Artikel erläutern. Aber wie kannst du dein Frühstück ganz leicht ohne tierische Produkte genießen? Wir zeigen es dir!

1. Belegte Brötchen und Brote

Das ist wahrscheinlich der Klassiker für die meisten von uns zum Frühstück: Frische Brötchen oder Brot mit verschiedenem Belag. Gerade im Urlaub oder auf Reisen ist das ein unkompliziertes Frühstück. Heutzutage gibt es eine große Vielfalt an pflanzlichem Brotbelag. Aber auch alte Klassiker sind dabei, die dein Frühstück Tierleid-frei machen.

  • Pflanzen-Margarine
  • Süße Aufstriche wie fruchtaufstriche, Zuckerrübensirup, Nussmus, Schoko-Aufstrich oder sogar veganer Honig (gibt’s tatsächlich, ich war auch überraschst)
  • Pikante Aufstriche aus Gemüse und Kernen
  • Käse-Alternativen in verschiedenen Variationen, ob in Scheiben, am Stück, zum Streichen, in der Regel auf Nuss- oder Kokosölbasis
  • Wurst-Alternativen, wie Fleischwurst, Leberwurst, Salami, Teewurst und vieles mehr

Es gibt auch noch viel mehr, z.B. Vleischsalate oder Pasteten auf pflanzlicher Basis. Da bleibt kein Wunsch offen, um ein frisches Brötchen oder Brot ohne tierische Produkte zu genießen. Und das Beste daran: Für viele der genannten Produkte musst du nicht einmal in ein spezielles Geschäft fahren. Es gibt sie mittlerweile im normalen Supermarkt.

2. Kaffee mit Milch oder Kakao

Es geht auch wirklich nichts über einen frisch aufgegossenen Kaffee aus der French Press mit Blick ins Grüne, oder? Für die meisten Menschen gehört eine heiße Tasse Kaffee zum Frühstück wie das Amen in der Kirche. Und für viele kommt die Kuhmilch in den Kaffee. Hierfür gibt es prima Pflanzendrink-Alternativen, sogar besondere Barista-Drinks, die sich leicht aufschäumen lassen. Im Grunde kannst du jede Pflanzenmilch in deinen Kaffee geben – es bleibt deinem persönlichen Geschmack überlassen. Die Klassiker sind Hafer, Soja und Mandel.

Auch deinen Kakao kannst du getrost mit einem Pflanzendrink deiner Wahl anstelle von Milch zubereiten. Probiere es aus, auch dieselbe Art von verschiedenen Marken – denn Haferdrink ist nicht gleich Haferdrink.

Ein Tipp am Rande: Kaffee stört im Körper die Aufnahme einiger Nährstoffe, insbesondere von Eisen. Du solltest deinen Kaffee also am besten nicht direkt zum Frühstück genießen, sondern entweder vorher oder nachher.

3. Müsli mit Pflanzendrink statt mit Milch

Ein buntes Müsli mit Getreide, Nüssen, Samen und frischem Obst ist für mich persönlich die beste Art, in den Tag zu starten. Hier kannst du ganz leicht die Milch oder den Joghurt durch eine pflanzliche Alternative ersetzen. Die gibt es mittlerweile wirklich in jedem Supermarkt. Ob aus Soja, Mandeln, Kokos, Cashew oder Lupinen, ob in Natur, gesüßt oder mit Früchten – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Am besten testest du dich durch die verschiedenen Sorten und Marken. Ich bin mir sicher, dass du eine prima Alternative für dein Müsli findest.

Wenn es dir schmeckt und du keine Allergie dagegen hast, empfehle ich dir Soja-Produkte. Die haben im Vergleich zu den anderen Pflanzendrinks die meisten Nährstoffe. Dazu mache ich dir demnächst mal eine Übersicht, welche Sorten wie zu beurteilen sind.

4. Warmes Porridge

Gibt es besonders in der kalten Jahreszeit ein besseres Frühstück als ein wärmendes Porridge? Ich glaube nicht 😀 Auch hier kannst du, wie beim Müsli, die Milch einfach durch einen Pflanzendrink deiner Wahl ersetzen. Super easy wird es Tierleid-frei.

Was ebenfalls super für Porridge funktioniert, Platz in deinem Wohnmobil-Kühlschrank spart und einen dreckigen Topf weniger hinterlässt: Die Flocken mit heißem Wasser übergießen. Wenn du morgens Wasser für deinen Kaffee oder Tee aufkochst, kannst du gleich ein bisschen mehr machen und für dein Frühstück nutzen. Wir nutzen dafür in unserem Van eine Thermoskanne, die wir morgens immer mit dem restlichen Wasser vom Kaffee füllen und somit auch für ein späteres Frühstück heißes Wasser für das Porridge nutzen können.

5. Pancakes

Wir lieben Pancakes! Diese leckeren, fluffigen Küchlein aus der Pfanne, getoppt mit frischem Obst, Nussmus und Soja-Joghurt schmecken einfach wunderbar zum Frühstück. Allerdings wurde diese Liebe letzten getrübt, als wir die Dinger im Van gebacken haben. Bei unseren kleinen Pfannen dauert es nämlich eine halbe Ewigkeit.

Deshalb haben wir uns folgende Alternative zu veganen Pancakes im Van überlegt, wenn wir Lust auf süßes, warmes Frühstück haben: Kaiserschmarrn. Davon kannst du hervorragend zwei kleine oder eine große Portion auf einmal in einer normalen Pfanne zubereiten. Lecker! Wir probieren noch verschiedene Rezepte aus und werden das beste dann auf dem Blog veröffentlichen.

6. Rührei

Veganes Rührei? Wie soll das denn gehen, fragst du dich vermutlich. Aber hier hat sich mal ein einfallsreicher Veganer etwas Tolles ausgedacht. Aus Natur-Tofu, Räuchertofu und Seidentofu wird eine wirklich leckere Alternative zum Rührei aus Hühnerei.

Mit dem Tofu hast du die für den Menschen am besten verwertbare pflanzliche Proteinquelle, die deinem Körper alle essenziellen Aminosäuren liefert. Gepimpt mit frischem Gemüse, Kräutern und 2 Scheiben Vollkornbrot bist du lange satt und dein System ist gut versorgt.

Fazit

Wie du siehst, es gibt richtig viele verschiedene Möglichkeiten, dein Frühstück ohne Tierprodukte super lecker zu gestalten und voller Energie in den Tag zu starten.

Was isst du gerne zum Frühstück? Wenn du weitere Ideen hast, schreib‘ sie uns gerne in die Kommentare.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.